EnglishDeutschFrançaisEspañol

Black Hawk
Pulsinduktions-Metalldetektor

Der neue Pulsinduktions-Metalldetektor Black Hawk von OKM Metalldetektoren, ermöglicht dem Nutzer mit extremer Leichtigkeit das Auffinden von wertvollen Metallen im Boden. Dieser Metalldetektor wurde speziell für die Anforderungen der Schatzsucher entwickelt. Seine Bedienung wurde so stark vereinfacht, dass er sofort einsatzbereit ist. Monatelanges Üben wird damit überflüssig. Der Black Hawk kann zwischen eisen- und nicht eisenhaltigen Metallen unterscheiden. Die Prozesse des Bodenabgleichs (Ground Balance) und der Kalibrierung wurden beim Metalldetektor Black Hawk nahezu automatisiert.

Dieser Hochleistungs-Metalldetektor findet einzelne Nuggets bis zu einer Tiefe von ca. 45 cm (18") und größere Gold- oder Silberobjekte (z.B. Schatzkisten) bis zu einer Tiefe von ca. 8 m (26')! Durch den erzeugten hochenergetischen Wirbelstrom-Kreislauf des Black Hawk, erzielen Sie größere Suchtiefen als die Konkurrenz. Ein großer Vorteil ist die flexible Einsatzbereitschaft des Pulsinduktions-Detektors in fast jedem Gelände. Er reagiert kaum auf störende Einlagerungen wie Mineralisierung oder schwarzer Sand.

Kunden-Meinungen

Einer meiner Freunde suchte mit seinem Black Hawk in den Wäldern von Mali und fand 12 kg natürliches Gold. Jetzt ist er ein reicher Mann.

Ich fand mit meinem Black Hawk einige Goldnuggets nahe der Erdoberfläche. Da waren auch Leute mit anderen Detektoren vor mir, die haben die Objekte allerdings nicht gefunden.

Ich habe meinen Black Hawk aus der Schachtel genommen und bin gleich über einige Plätze gelaufen, die ich schon mit meinem anderen Detektor abgesucht habe. Innerhalb weniger Minuten habe ich gelernt, den Detektor auf meinen Bodentyp einzustellen. Ich finde er ist leicht zu bedienen und schon nach einer halben Stunde hatte ich mehrere Funde in meiner Tasche.

Als ich die Suche mit meinem Black Hawk begann, reagierte er sehr sensibel und machte überall Geräusche. Ich konnte die genaue Position der Objekte nicht feststellen. Ich sprach mit einem Experten von OKM, der mir empfahl die Interference höher einzustellen und dann die Feineinstellung mit Delay durchzuführen. Jetzt, nachdem ich den Trick kenne, ist es viel einfacher und der Detektor liefert super Ergebnisse. Ein Benutzervideo wäre nützlich gewesen.